Die Endbearbeitung der Gussteile erfolgt durch Strahlen mit Schrot und Schleifen der Oberfläche der Gussteile, Korrekturschweißen sowie mechanische Bearbeitung.

Wir setzen Tisch- und Trommelstrahlanlagen ein.

Das Schleifen erfolgt mithilfe von pneumatischen und elektrischen Schleifmaschinen.

Ausbesserungen der Gussteile erfolgen hauptsächlich durch Schweißen. Die Qualifikationen der Schweißer entsprechen den Anforderungen der Norm EN 287-1. Zertifizierungsstellen, von denen unsere Schweißer geprüft wurden, sind Det Norske Veritas, TÜV Rheinland und Lloyd’s Register.

Ausbesserungen von Stahlgussteilen werden nach der durch das WPQT Schweißverfahrensprüfprotokoll anwendbaren WPS Schweißanleitung (nach EN ISO 15614-1 sowie Offshore Standard DNV-OS-C401, DNV Rules for Ships Pt. 2 Ch.2 Sec.7 D, EN ISO 11970).

Schweißverfahren:

  • 111 – Lichtbogenschweißen mit von Hand geführter Stabelektrode,
  • 131  – Inertgas- Lichtbogenschweißen mit Massivdrahtelektrode,
  • 135 – Aktivgas- Lichtbogenschweißen mit Massivdrahtelektrode,
  • 141  – Wolfram-Inertgasschweißen mit Zusatz von Draht/Massivstab,
  • 871 – Lichtbogenschneiden.

n16

Wir setzen folgende Schweißmethoden ein: MMA, MIG, MAG, TIG.

Pioma-Odlewnia nimmt eine mechanische Vorbearbeitung der Gussteile (Vordrehen) vor. Der Maschinenpark wird dabei kontinuierlich modernisiert. Bei Kundenaufträgen, die Einzelteile mit Endbearbeitung umfassen, nehmen wir eine Reihe von verlässlichen und erprobten Partnern in Anspruch.

 

Kontakt

Pioma-Odlewnia Sp.z o.o.
ul. Romana Dmowskiego 38
97-300 Piotrków Trybunalski
Polen

Eintragungsnummer im Landesgerichtsregister KRS: 0000287707,
Statistische Unternehmensnummer (REGON): 100398488,
Steuer-IdNr (NIP): 771-27-66-908
EU-USt-IDNr.: PL7712766908

Tel.: +48 44 648 95 78
Fax: +48 44 649 22 32
E-mail: pioma-odlewnia@pgosa.pl

Anhang anfügen